Bild Morgenhaus Bauen

Bauen

Der Bauprozess beginnt nach Auftragserteilung und gliedert sich in zwei Phasen:

1. Bauvorbereitung:
Hier werden die Gründungs- und Erschließungsarbeiten vorgenommen, wie zum Beispiel die Anbindung an die Wasser-, Strom- und Medienversorgung. Wegen Witterungsabhängigkeiten ist es wichtig, diese bei Bauphasen im Winter frühzeitig vorauszuplanen.
Auch Koordination und Logistik machen einen erheblichen Teil dieser Bauphase aus.
Dazu gehören zum Beispiel die Fertigung und Lieferplanung der einzelnen Bauteilkomponenten. Diese vorbereitende Phase dauert in der Regel 2-6 Wochen.

2. Hausaufrichtung:
Hierbei handelt es sich um die klassische Roh- und Ausbauphase.
Beim Morgenhaus haben wir uns für die Holzmassivhaus-Bauweise entschieden, denn sie gewährleistet eine hohe Qualitäts- und Kostensicherheit und reduziert aufgrund der kurzen Bauzeit auch die Finanzierungskosten.
Die hohe Vorfertigung der Massivholz-Mauer, die vor Ort aus hochwertigen Bauteilen zusammen gefügt wird, ermöglicht eine extrem kurze Bauzeit für den Rohbau inklusive Dach (ohne Dacheindeckung):

  • Ca. 4-8 Tage für ein Mehrparteienhaus
  • Ca. 2-3 Tage für ein Einfamilienhaus

Da keine Trocknungszeiten erforderlich sind, können direkt im Anschluss die Ausbauten durchgeführt werden. Dazu gehören die Dacheindeckung, Fenster, Technik, Innenausbau, etc.
Durch effiziente Koordination und Umsetzung können auch die Ausbauten innerhalb sehr kurzer Zeit fertig gestellt werden, so dass die gesamte reine Bauzeit vor Ort abhängig vom Haustyp nur etwa 2-4 Wochen beträgt.
Mit der Haus-, bzw. Wohnungsübergabe ist die Bauphase abgeschlossen.